Das Kaizen im Dienst der Umwelt

Ein Beitrag von Cecil Dijoux

Klimaerwärmung, Treibhauseffekt, CO2 Konzentration, Wasserverschmutzung, Bodenkontamination, gefährdete Zonen … Es gibt hinreichend Themen rund um das Thema Umweltschutz und Ökologie. Sucht man im Internet, findet man gleicherweise Messungen, zum Beispiel diejenige über die CO2 Emissionen in den europäischen Haushalten. In Frankreich sind es etwa 16,4 Tonnen pro Jahr, in Deutschland noch deutlich mehr. Oder man findet Möglichkeiten für Firmen, ihre Emissionen aus ihren direkten und indirekten Aktivitäten zu errechnen.

Weiter gibt es dort Zielsetzungen und Selbstverpflichtungen, zum Beispiel die Treibhausgasemissionen um 40% zu reduzieren.

Das heißt also, es gibt Messungen, es gibt Ziele, und zwischen beiden haben wir, Differenzen (in Lean sind das unsere „Probleme“). Wir können also unser „Das Kaizen im Dienst der Umwelt“ weiterlesen

Lean und kontinuierliche Verbesserung – oder wie man seine Produktivität um den Faktor 22,5 verbessern kann

Ein Beitrag von Marie-Pia Ignace

Die Chefs von Unternehmen, die Lean Management in ihren Organisationen einführen, sind immer wieder sehr zufrieden, wenn nicht sogar begeistert, über die Ergebnisse, die sie in wenigen Wochen erzielen. Mit Blick auf eine längerfristige Strategie fragen sie sich allerdings, wie ihre Teams sich weiter verbessern können, wenn die Begleitung durch einen Lean Coach beendet ist.

Hier dazu ein Beispiel, was ein Team erreichen kann, das sich dem Lean Management verschrieben hat.

Das Back Office für internationale Überweisungen

„Lean und kontinuierliche Verbesserung – oder wie man seine Produktivität um den Faktor 22,5 verbessern kann“ weiterlesen

Das Gemba beim Kunden : eine Notwendigkeit …. Teil 2

Ein Beitrag von Pierre Jannez

Rückblick auf den Teil 1 dieses Berichtes:

Ein zentrales Element von Lean für ein Unternehmen besteht darin, den Wert seiner Produkte oder Dienstleistungen aus Sicht des Kunden zu verstehen. Diesen erfährt man in der Praxis, bei einem Gemba, und zwar genau dort, wo sich alles abspielt. Um zu erfahren, was die Kunden erwarten, was sie sich wünschen, muss man sie antreffen. Warum das Gemba zwingend ist, zeigt die Kundenerfahrung mit der Bestellung eines Internetanschlusses, die am 31. März aufgegeben wurde.

Was nicht? Ich möchte nicht meine Zeit vergeuden:

Donnerstag, 6 Tage später: Diese Geschichte beginnt mich zu nerven. Ich gehe in meine Wohnung um die Abholbenachrichtigung zu holen. „Das Gemba beim Kunden : eine Notwendigkeit …. Teil 2“ weiterlesen

Wie ich mit der Methode Lean meiner Tochter geholfen habe, ihre Mathe-Noten aufzubessern

Ein Beitrag von Thomas Deligny

Um was es geht – Lean für die Vorbereitung von Examen

Meine Tochter ist in der 8. Klasse und hatte gerade eine ganze Reihe von Mathematik-Noten, die unter dem Durchschnitt lagen.

Das hatte mehrere Auswirkungen: Entmutigung (ich bin nichts), Fehler auf andere schieben (der Lehrer mag mich nicht) und eine starkes Gefühl der Ungerechtigkeit (die Test sind superschwer) … und außerdem, das muss man zugeben, eine gewisse Unruhe bei den Eltern, die nicht mehr wussten, wie sie ihrer Tochter besser helfen / ermutigen / zu mehr Fleiß bringen konnten.

Also, anstatt noch ein weiteres Mal zu wiederholen, dass man sich nicht „Wie ich mit der Methode Lean meiner Tochter geholfen habe, ihre Mathe-Noten aufzubessern“ weiterlesen

Wen muss ich eigentlich als Lean Coach gewinnen?

Ein Beitrag von Marie-Pia Ignace

Stellen wir uns vor, ein Unternehmen ist auf dem Weg seiner Umstellung zum Lean Management und möchte ein internes Team von Lean Coaches aufbauen. Es soll andere Teams bei ihren ersten Projekten begleiten, aber auch, auf längere Sicht, das Thema „Kontinuierliche Verbesserung“ vorantreiben. Welche Mitarbeiter muss dieses Unternehmen rekrutieren? „Wen muss ich eigentlich als Lean Coach gewinnen?“ weiterlesen

Die Mitarbeiter respektieren, um Zufriedenheit und Erfolg bei der Arbeit zu steigern

Ein Beitrag von Franck Dufrenoy

Respekt für die Mitarbeiter ist ein zentraler Pfeiler im Lean Managementmodell. Indem Manager dieses Prinzip nutzen, tragen sie erheblich zum Wohlbefinden und letztlich zum Erfolg der Arbeit bei.

Im Kern muss sich ein Lean Manager die folgenden 3 Fragen stellen: „Die Mitarbeiter respektieren, um Zufriedenheit und Erfolg bei der Arbeit zu steigern“ weiterlesen

Wie wichtig es ist, seine Probleme genau zu identifizieren … !

Die kontinuierliche Verbesserung ist eines der Prinzipien des Lean und heute ein unumgänglich Element zur Steigerung der Leistungsfähigkeit jedes Unternehmens. In jedem Unternehmen, vom kleinen lokalen Geschäft bis zu einem globalen Giganten wie Toyota  – der das, was man heute Lean Management nennt entwickelt hat – wird diese kontinuierliche Verbesserung durch die Lösung einer Vielzahl von Problemen erreicht. Lean bietet eine wissenschaftliche belegte und strukturierte Methode an, um die Probleme zu erkennen und zu lösen: das PDCA (Plan-Do-Check-Act).

Zunächst muss man sich klar darüber sein, was ein Problem ist. In Lean ist ein „Wie wichtig es ist, seine Probleme genau zu identifizieren … !“ weiterlesen