Gemba mit dem Kunden : notwendig …

Ein Beitrag von Pierre Jannez

Ein zentrales Element des Lean Management für eine Unternehmen ist es, den Wert seiner Produkte oder Dienstleistungen aus Sicht seiner Kunden zu verstehen. Diese Erfahrung gewinnt man an vor Ort, dort wo der Kunde ist, wo die Dinge passieren, bei einem Gemba. Um zu erfahren was die Kunden wünschen, um zu verstehen wovon sie träumen, muss man sie treffen.

Dan Jones erklärt in seinem Buch „Le Lean au service du client“, dass ein Produkt oder Service einen Kunden dann zufriedenstellt, wenn es fünf Erwartungen erfüllt: „Gemba mit dem Kunden : notwendig …“ weiterlesen

Unnötige Wege und Arbeiten in einem Back-Office

 

Ein Beitrag von Franck Dufrénoy

Unnötige Wege und Arbeiten in einem Back-Office gehören zu den 7 Verschwendungen, die im Lean Management definiert sind.

In dem Beispiel dieses Films laufen die Mitarbeiter viel umher, um die Kundenvorgänge in Schränke einzuordnen oder ihren Kollegen zu geben. Sicher, jeder Vorgang muss weitergegeben oder eingeordnet werden. Aber aus Sicht des Kunden ergibt das keinen Mehrwert. Es ist deshalb Verschwendung: „Unnötige Wege und Arbeiten in einem Back-Office“ weiterlesen

Wie wichtig es ist, seine Probleme genau zu identifizieren … !

Die kontinuierliche Verbesserung ist eines der Prinzipien des Lean und heute ein unumgänglich Element zur Steigerung der Leistungsfähigkeit jedes Unternehmens. In jedem Unternehmen, vom kleinen lokalen Geschäft bis zu einem globalen Giganten wie Toyota  – der das, was man heute Lean Management nennt entwickelt hat – wird diese kontinuierliche Verbesserung durch die Lösung einer Vielzahl von Problemen erreicht. Lean bietet eine wissenschaftliche belegte und strukturierte Methode an, um die Probleme zu erkennen und zu lösen: das PDCA (Plan-Do-Check-Act).

Zunächst muss man sich klar darüber sein, was ein Problem ist. In Lean ist ein „Wie wichtig es ist, seine Probleme genau zu identifizieren … !“ weiterlesen

Lassen Sie mich nicht meine Zeit vergeuden!

chaos-im-buero

„Lassen Sie mich nicht meine Zeit vergeuden!“ Das ist die meist geäußerte Kundenerwartung, wie sie in dem Werk „Seeing the whole Value Stream“ von Dan Jones und Jim Womack festgehalten wird. Und richtig, wenn man darüber nachdenkt, es spricht viel dafür:
• die Internetseite, die alles wissen will
• „Eröffnen Sie ein Konto!“ heißt es … bevor ich einen Tisch im Restaurant bestellen oder eine Video noch einmal ansehen kann;
• das Elektronikgeschäft, das das gewünschte Produkt nicht vorrätig hat und Ihnen vorschlägt, es in zwei Tagen abzuholen. Als wenn ich so viel ungenutzte Zeit hätte, mich über diesen erneuten Weg zu freuen;
• die Versicherung, die noch ein weiteres Papier verlangt, bevor sie Ihren Fall bearbeiten und Ihnen das vorgeschossene Geld ersetzen kann;
• etc.

„Lassen Sie mich nicht meine Zeit vergeuden!“ weiterlesen